Anmeldebedingungen/Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen Teilnehmer*innen an Bildungsveranstaltungen und dem Verein draußenzeit e.V., Aldruper Brink 75, 48268 Greven (Veranstalter). Zusätzlich können für einzelne Angebote besondere Bedingungen maßgeblich sein,
die in der jeweiligen Veranstaltungsankündigung ausgewiesen sind.

Anmeldung/Zahlung

Einzelbuchungen:
Nach Erhalt Ihrer Online- bzw. schriftlichen Anmeldung bestätigen wir Ihnen (in der Regel per E-Mail) den Buchungseingang. Bitte geben Sie bei der Überweisung des Buchungsbetrags stets die Buchungsnummer, Ihren Namen und die Veranstaltung an! Nach dem Eingang Ihrer Zahlung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und Rechnung per E-Mail (falls keine E-Mail vorhanden: postalisch). Erst mit unserer Bestätigung Ihrer Anmeldung kommt ein Vertrag zustande. Die Kursgebühren sind zu sofort zahlbar. Bei verspätetem Zahlungseingang (später als 14 Tage nach Buchungseingang), kann draußenzeit e.V. die von Ihnen bei Ihrer Buchung angemeldeten Teilnehmer*innen von der Teilnahme ausschließen, insbesondere wenn es mehr Anmeldungen als Plätze für eine Veranstaltung gibt.

Gruppenbuchungen:
Gruppen (Schulklassen, Vereine, Teams…) buchen generell postalisch oder per E-Mail beim draußenzeit-Büro (E-Mail: ). Sie erhalten ein individuelles Angebot. Die Gruppenbuchung gilt als verbindlich, sobald das unterschriebene Angebot bei draußenzeit e.V. eingeht. Sie erhalten eine Auftrags-/Buchungsbestätigung von uns. Die Rechnungstellung für
Gruppenbuchungen erfolgt zeitnah nach Durchführung der Veranstaltung mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen. Bitte geben Sie bei der Überweisung stets die Rechnungsnummer, Ihren Namen und die Veranstaltung an!
Bei Veranstaltungen mit Übernachtung erhalten Sie bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn eine Erinnerungsmail mit weiteren Informationen wie der Packliste.

Leistungen und Leistungsänderungen

Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen und den hierauf Bezug nehmenden Angaben der Anmelde-/Auftragsbestätigung. Die Angaben in den Leistungsbeschreibungen sind für den Veranstalter grundsätzlich bindend. Vor Vertragsschluss kann der Veranstalter jederzeit eine Änderung der Leistungsbeschreibung vornehmen, über die der Vertragsnehmer vor Buchung informiert wird.

Absagen durch den Veranstalter / Durchführungsabweichungen

Die Durchführung einer Veranstaltung kann aus wichtigem Grund abgesagt werden, z.B. bei zu geringer Teilnehmer*innenzahl. Auch wenn der/die Kursleiter*in ausfällt oder im Falle von höherer Gewalt, Naturkatstrophen o.ä. kann eine Veranstaltung von Seiten des Veranstalters abgesagt werden. Bereits entrichtete Gebühren werden unverzüglich erstattet. Ein Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen. Ebenso behalten wir uns vor, durch höhere Gewalt/Pandemie begründete notwendige Änderungen vorzunehmen (z.B. Terminänderungen, Änderung der Gruppengröße,
Kursleiter*innenwechsel, Änderungen des Formats (Onlineseminare) oder des Ablaufs o.ä.), insbesondere bei mehrteiligen Fortbildungen. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Erstattung von Kursgebühren. Der Veranstalter behält sich in Ausnahmefällen vor, Kursleiter*innen zu ersetzen.
Auch hieraus leitet sich kein Anspruch auf Kursgebührenerstattung ab.

Rücktritt von Teilnehmer*innen

Der/die Teilnehmer*in / der/die Auftraggeber*in kann jederzeit vor Veranstaltungsbeginn zurücktreten.
Maßgeblich ist der Zugang der schriftlichen Stornierung bei draußenzeit e.V.

Online-Buchung:
Es gilt ein 14-tägiges Widerrufsrecht ab dem Zeitpunkt des Erhalts der Rechnung/Anmeldebestätigung. Die Vorgehensweise ist hier beschrieben: https://www.draussenzeit.de/widerruf/ Nach Ablauf des 14-tägigen Widerrufsrechts gilt bei allen Einzelbuchungen (auch online): Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Kursbeginn berechnen wir 25 € Bearbeitungsgebühr, bis 15 Tage vorher 50 % der Kursgebühr, danach den vollen Kursbetrag. Das gilt auch im Krankheitsfall. Nach schriftlicher Anfrage beim draußenzeit-Büro (per E-Mail an: ) akzeptieren wir
ggf. eine von Ihnen gestellte Ersatzperson (schriftliche Zustimmung des draußenzeit e.V. vorausgesetzt). Sollte jemand von einer Warteliste nachrücken können, wird die Kursgebühr erlassen. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Veranstaltungseinheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung der Kosten.

Gruppenbuchungen:
Bei Rücktritt bis 12 Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 100 € Bearbeitungsgebühr, bei Rücktritt weniger als 12 Wochen vorher 30 % des vereinbarten Preises, weniger als 8 Wochen vorher 50 % des vereinbarten Preises, unter 30 Tage vorher den vollen Preis. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Veranstaltungseinheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung der Kosten.

Sonstige Vereinbarungen/Informationen

Der/die Teilnehmer*in bestätigt, dass er/sie – an den formulierten Veranstaltungsinhalten gemessen – körperlich und psychisch fähig ist, an dem jeweiligen Kurs teilzunehmen.Einschränkungen müssen vorher mitgeteilt werden. Die Kurse finden in der Regel unter einfachen, naturnahen Bedingungen statt. Die Unterbringung erfolgt, soweit nicht anders angegeben, im eigenen Zelt oder im Gruppenzelt. Die Verpflegung besteht größtenteils aus Lebensmitteln aus kontrolliert biologischem Anbau. Wir unterstützen Produkte von Biobauern und Landwirten aus der Region. Die Mithilfe bei der Zubereitung des Essens ist in manchen Kursen erwünscht und erforderlich. Falls Sie Vegetarier sind oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit haben, geben Sie das bitte bei Ihrer Anmeldung an. Wir weisen darauf hin, dass der Gebrauch von elektronischen Geräten (MP3-Player, Handys, etc.) während der Kurszeiten zu unterbleiben hat. In einigen Kursen werden unaufgeräumte, naturnahe Wälder betreten, um dort zu spielen und zu lernen. Bei Veranstaltungen für Kinder/Jugendliche, die von Lehrern, Eltern, Erziehungsberechtigten oder anderen Personen begleitet werden, verbleibt die Aufsichtspflicht stets bei diesen Personen. Darüber hinausgehende Aufsichtspflichten über Kinder und Jugendliche bedürfen der vorherigen Vereinbarung.

Coronaschutz-Konzept

Bis auf Weiteres müssen bei unseren Veranstaltungen besondere Coronaschutzbestimmungen eingehalten werden. Wir senden Ihnen mit der Rechnung/Anmeldebestätigung die jeweils aktuell gültige Fassung unseres Coronaschutz-Konzepts zu. Der/die Teilnehmer*in verpflichtet sich, den geltenden Bestimmungen Folge zu leisten.

Haftung

Bei allen Veranstaltungen sind die Leiter angehalten, besondere Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, um die Gefahr von Verletzungen und Unfällen zu vermeiden. Der/die Teilnehmer*in verpflichtet sich, den Sicherheitsanweisungen der Leiter Folge zu leisten. Der/die Teilnehmer*in ist sich bewusst, dass Kurse trotz sicherer Bedingungen Gefahren mit sich bringen können, für die vom Veranstalter keine Haftung übernommen wird, zum Beispiel, wenn im Rahmen des Kurses unaufgeräumte, naturnahe Wälder betreten werden. draußenzeit e.V. haftet nicht für Schäden aus Unfällen, Beschädigungen,
Verlust oder Diebstahl, es sei denn, dass der Schaden von uns vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen setzen wir eine, an den formulierten Veranstaltungszielen gemessene, normale physische und psychische Belastbarkeit voraus. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für körperliche oder psychische Schäden, die mit dem Kursgeschehen in Zusammenhang gebracht werden.

Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig, wir möchten, dass Sie sich bei uns sicher und gut aufgehoben fühlen.
Für alle Datenerhebungen beim Besuch unserer Internetseiten und bei der Nutzung unseres Online-Shops gelten die dort hinterlegten Datenschutzhinweise.
Für alle übrigen Datenerhebungen durch den Veranstalter gilt Folgendes:

Verantwortlich im Sinne der DSGVO für die Datenerhebung ist draußenzeit e.V., vertreten durch den Vorstand, Aldruper Brink 75, 48268 Greven.

Personenbezogene Daten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse, ggf. Bankverbindung) werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen einer Kursanmeldung bzw. einer Kursanfrage, einer Programmbuchung oder einer Raumanmietung freiwillig mitteilen. Bei einem telefonischen Kontakt wird das Einverständnis in die Datenverarbeitung laut DSGVO vorausgesetzt. Die Daten
werden im Rahmen des gebuchten Kursgeschehens oder der Rechnungsstellung verwendet sowie für eigene Werbezwecke, um Sie über aktuelle Kursangebote zu informieren oder aktuelle Informationen zum Kursgeschehen weiterzuleiten. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) von uns gespeichert und verarbeitet.