Vom Pächter zum Hüter einer Oase….

Als wir 2009 unser Tipicamp errichteten, hätten wir im Traum nicht damit gerechnet, dass uns dieser Ort mit seinem umliegenden Land eines Tages gehören würde. Doch 2020 bekamen wir die Gelegenheit, die 15 Hektar große Landfläche zu kaufen. Ein großer Schritt für einen „kleinen“ Verein, der neue Aufgaben und Verantwortungen mit sich brachte. Aber es fühlt sich goldrichtig an, auch formal als „Hüter des Landes“ zu gelten. Nur so können wir Sorge dafür tragen, dass dieses besondere Ökosystem geschützt wird – mit all den Lebewesen, die es beherbergt – und nicht zu einer von den zahlreichen Agrarflächen wird, die unsere Insel umgeben. Darum pflegen wir das Land mit achtsamer Hand, gestalten ökologische Nischen und Lebensräume für Tiere und Pflanzen und schützen die alten Bäume, die uns umgeben.

Unterstützungsmöglichkeiten:

  • durch Geldspenden: Mit unserem Schritt, das Land zu kaufen, haben wir uns als Verein auf sehr lange Sicht verpflichtet, einen Kredit zurückzuzahlen. Und das auch, wenn wir durch Corona seit Monaten keine Veranstaltungen mehr durchführen können. Mit deiner Spende unterstützt du unser Vorhaben, eine Naturoase zu erhalten!
  • durch Materialspenden: wir benötigen viel Werkzeug (Äxte, Beile, Schubkarren, Spaten, etc.) oder auch Materialien wie Nistkästen, Fledermauskästen, etc. Falls du so etwas über hast oder für uns besorgen magst, bring es gerne vorbei!“
  • durch know how: Du bist Experte auf einem Gebiet auf dem wir Unterstützung brauchen könnten? Erzähle uns davon…
  • Mehrmals im Jahr gibt es gemeinsame Aktionstage (Caretaker-Tage), an denen wir werkeln, ernten, reparieren, bauen, pflegen und alles tun, was das Camp so braucht. Wenn du dabei sein willst, melde mich bei Christiane und bitte um Aufnahme in den „Community – Verteiler“.