Seminare und Touren

Galerie-Slideshow: 

Alte Handwerkskünste

 

Selbstgemacht mit Herz und Hand ... altes Wissen und alte Fertigkeiten aus dem Schlaf des Vergessens wecken und wieder in die Anwendung bringen. In unseren komplexen Alltagsabläufen bleibt häufig nicht genug Zeit, um Dinge „selbst herzustellen“, die sich überall kaufen lassen. Und doch gibt es gleichzeitig ein immer größer werdendes Bedürfnis, sich auch über die Arbeit der eigenen Hände wieder mit der Natur und den vielen Schätzen, die sie hervorbringt, zu verbinden. Und manchmal entsteht plötzlich ein Gefühl der Wertschätzung für das, was unsere Großmütter und -Väter vielleicht noch gewusst haben….

 

Reihe "Alte Handwerkskünste"

Im Spätsommer tauchen wir ein in die Kunst des Flechtens und stellen unsere eigenen kleinen Körbe her.

In der herbstlichen Grünholzwerkstatt schnitzen wir Dinge des alltäglichen Lebens mit außerordentlichem Charme. Ob der eigene Kochlöffel oder die selbstgemachte Schale - dein Werkstück hat Geschichte. Im Winter zeigt uns der Töpfer Wilko Techniken des Töpferns und Dekorierens von Gefäßen und gibt eine Einführung in das Brennen. Besonders schmackhaft wird es an dem Tag, an dem Christoph mit uns verschiedene Koch- und Backtechniken über dem Feuer ausprobieren wird.

Datum: 
Samstag, September 7, 2019
Samstag, Oktober 26, 2019
Samstag, November 23, 2019
Samstag, Januar 25, 2020
jeweils von 11-18 Uhr
Ort: 
Tipicamp Hembergen
Leitung: 
Dominik Schlummer, Christoph Esch, Wilko Korntheuer
Kosten: 
300 € (inklusive Materialkosten; Selbstverpflegung)
Galerie-Slideshow: 

Ernteglück

 

Selbstgemacht mit Herz und Hand ... altes Wissen und alte Fertigkeiten aus dem Schlaf des Vergessens wecken und wieder in die Anwendung bringen. In unseren komplexen Alltagsabläufen bleibt häufig nicht genug Zeit, um Dinge „selbst herzustellen“, die sich überall kaufen lassen. Und doch gibt es gleichzeitig ein immer größer werdendes Bedürfnis, sich auch über die Arbeit der eigenen Hände wieder mit der Natur und den vielen Schätzen, die sie hervorbringt, zu verbinden. Und manchmal entsteht plötzlich ein Gefühl der Wertschätzung für das, was unsere Großmütter und -Väter vielleicht noch gewusst haben….

 

Reihe "Ernteglück"

Nach der Schafskälte filzen wir aus frisch geschorenen Wollfliesen unsere eigenen Schaffelle. Am Ende des Tages haltet ihr euer selbst hergestelltes Schaffell in den Händen - und das Schaf lebt weiter!

Ende August, zur Hochsaison der heimischen Wildkräuter streifen wir durch die Wiesen, binden Kräutersträuße und sammeln für das spätere Verwerten der Kräuter. Wir stellen Kräutersalze, Tees, Salben und Tinkturen aus den Kräutern her.

An den folgenden zwei Terminen tauchen wir ein in die Fülle der Obsternte: Mehr als 1 Tonne Äpfel und viele Quitten hängen auf unserem Gelände an den Bäumen. Wir pflücken und verarbeiten das Obst zu leckeren Köstlichkeiten, wie aus Omas Küche!

Datum: 
Samstag, Juli 6, 2019
Sonntag, August 25, 2019
Samstag, September 21, 2019
Samstag, Oktober 19, 2019
jeweils von 11-18 Uhr
Ort: 
Tipicamp Hembergen
Leitung: 
Christiane Brosat, Katharina Rotter & Team
Kosten: 
300 € (inklusive Materialkosten; Selbstverpflegung)
Galerie-Slideshow: 

Wild Awake 2 - für Männer und Frauen

 

Nur der Tag bricht an, für den wir wach sind!

 

Eine Reise in die Welt von Mythos, Storytelling und dem Erwecken der eigenen Kreativität.

In diesem Kurs verbinden wir Naturerfahrung und Storytelling mit einer mythologischen Perspektive auf unser Leben. Diese Sichtweise erlaubt uns die Erfahrung, auf einer tiefen Ebene von Menschlichkeit miteinander verbunden zu sein. Gleichermaßen wächst in uns das Verständnis für uns selbst und für die Einzigartigkeit unseres individuellen Lebensweges.

Natasha Lythgoe (UK) ist Wilderness Guide, Achtsamkeitstrainerin und buddhistische Nonne. Wir freuen uns, erstmalig Kurse mit ihr anzubieten!

Christiane Brosat ist Visionssucheleiterin und Initiatische Prozessbegleiterin (Eschwege Institut) sowie Wildnispädagogin (Wildnisschule Wildniswissen).

Datum: 
Freitag, Oktober 11, 2019 bis Sonntag, Oktober 13, 2019
Fr 17 Uhr bis So 15 Uhr
Ort: 
Tipicamp Hembergen
Leitung: 
Natasha Lythgoe (UK) & Christiane Brosat
Kosten: 
165 € zzgl. 66 € U+V
Galerie-Slideshow: 

Wild Awake 1 - für Männer und Frauen

 

Nur der Tag bricht an, für den wir wach sind!

 

Eine Reise in die Welt von Mythos, Storytelling und dem Erwecken der eigenen Kreativität.

In diesem Kurs verbinden wir Naturerfahrung und Storytelling mit einer mythologischen Perspektive auf unser Leben. Diese Sichtweise erlaubt uns die Erfahrung, auf einer tiefen Ebene von Menschlichkeit miteinander verbunden zu sein. Gleichermaßen wächst in uns das Verständnis für uns selbst und für die Einzigartigkeit unseres individuellen Lebensweges.

 

Natasha Lythgoe (UK) ist Wilderness Guide, Achtsamkeitstrainerin und buddhistische Nonne. Wir freuen uns, erstmalig Kurse mit ihr anzubieten!

 
HINWEIS: Im Oktober findet ein zweiter Termin statt (beide Termine sind einzeln buchbar).

Termin 2: 11.-13. Oktober, Kosten: 165 € zzgl. 66 € U+V

 

Datum: 
Samstag, April 6, 2019 bis Sonntag, April 7, 2019
von Samstag 19.30 Uhr bis Sonntag 17 Uhr
Ort: 
Tipicamp Hembergen
Leitung: 
Natasha Lythgoe (UK) & Christiane Brosat
Kosten: 
95 € zzgl. 25 € U+V

Dirt Time Intensiv – 2. Jahresgruppe Fährtenlesen (Level 1)

 

Die erste Spur ist das Ende einer Kette. Am anderen Ende bewegt sich irgendein Wesen, ein Geheimnis, das alle paar Handbreit einen Hinweis auf sich selbst hinterlässt, etwas über sich verrät, bis du es schließlich leibhaftig vor dir siehst, noch ehe du es erreichst. (...) Die Fährten aller Geheimnisse, die du je verschlungen hast, leben weiter in deinen eigenen Spuren, prägen sich ihnen auf und verwandeln sie um Nuancen, an denen sich ablesen lässt, wie anders DU geworden bist.“ (Tom Brown Jr.)

In dieser Jahresgruppe erlernst oder vertiefst du die Grundlagen des Fährtenlesens.

Die 4-teilige Kursreihe hilft dir, deine Fährtenlese-Kenntnisse aufzubauen, Wissen zu vertiefen und in die Ökologie eines besonderen Ortes einzusinken.

Die kleine, feste Gruppe ermöglicht intensives Lernen und den Austausch mit anderen Fährtenlesern über einen gesamten Jahreszyklus hinweg. Vertiefungsimpulse für zuhause helfen dir dabei, „dran“ zu bleiben. Die Besonderheit dieser Kursreihe liegt außerdem darin, dass wir uns die Theorie direkt draußen über der Spur erarbeiten, denn Spurenlesen lernst du nicht aus Büchern, sondern nur durch Spurenlesen.

Inhalte der 4 Termine (Frühjahr/Sommer/Herbst/Winter) sind:

  • Schulung der Wahrnehmung
  • Identifikation von Spuren unserer heimischen Wildtiere (Track ID)
  • Zeichen der Anwesenheit
  • Tierökologie und
  • Landschaftlesen

 

Voraussetzungen: keine, dieser Kurs ist sowohl geeignet für interessierte Anfänger, als auch für Wildnis- oder Naturpädagogen mit Vorkenntnissen, Landschaftsökologen, Biologen etc.

Bitte Bleistift, Lineal/Zollstock, Notizbuch und Sitzunterlage mitbringen.

Achtung! Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 10 Personen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, da wir möglichst wenig Störung in der Natur verursachen wollen. Daher meldet Euch einfach schnell an...

Datum: 
Sonntag, April 7, 2019
Sonntag, Juni 23, 2019
Sonntag, Oktober 6, 2019
Sonntag, Dezember 8, 2019
jeweils 11-15 Uhr
Ort: 
interessantes, naturbelassenes Habitat Nähe Münster
Leitung: 
Miriam Schulz
Kosten: 
160 Euro
Galerie-Slideshow: 

Dirt Time Intensiv – 1. Jahresgruppe Fährtenlesen (Level 1)

 

Die erste Spur ist das Ende einer Kette. Am anderen Ende bewegt sich irgendein Wesen, ein Geheimnis, das alle paar Handbreit einen Hinweis auf sich selbst hinterlässt, etwas über sich verrät, bis du es schließlich leibhaftig vor dir siehst, noch ehe du es erreichst. (...) Die Fährten aller Geheimnisse, die du je verschlungen hast, leben weiter in deinen eigenen Spuren, prägen sich ihnen auf und verwandeln sie um Nuancen, an denen sich ablesen lässt, wie anders DU geworden bist.“ (Tom Brown Jr.)

In dieser Jahresgruppe erlernst oder vertiefst du die Grundlagen des Fährtenlesens.

Die 4-teilige Kursreihe hilft dir, deine Fährtenlese-Kenntnisse aufzubauen, Wissen zu vertiefen und in die Ökologie eines besonderen Ortes einzusinken.

Die kleine, feste Gruppe ermöglicht intensives Lernen und den Austausch mit anderen Fährtenlesern über einen gesamten Jahreszyklus hinweg. Vertiefungsimpulse für zuhause helfen dir dabei, „dran“ zu bleiben. Die Besonderheit dieser Kursreihe liegt außerdem darin, dass wir uns die Theorie direkt draußen über der Spur erarbeiten, denn Spurenlesen lernst du nicht aus Büchern, sondern nur durch Spurenlesen.

Inhalte der 4 Termine (Frühjahr/Sommer/Herbst/Winter) sind:

  • Schulung der Wahrnehmung
  • Identifikation von Spuren unserer heimischen Wildtiere (Track ID)
  • Zeichen der Anwesenheit
  • Tierökologie und
  • Landschaftlesen

 

Voraussetzungen: keine, dieser Kurs ist sowohl geeignet für interessierte Anfänger, als auch für Wildnis- oder Naturpädagogen mit Vorkenntnissen, Landschaftsökologen, Biologen etc.

Bitte Bleistift, Lineal/Zollstock, Notizbuch und Sitzunterlage mitbringen.

Achtung! Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 10 Personen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, da wir möglichst wenig Störung in der Natur verursachen wollen. Daher meldet Euch einfach schnell an...

Datum: 
Samstag, April 6, 2019
Samstag, Juni 22, 2019
Donnerstag, Oktober 3, 2019
Samstag, Dezember 7, 2019
jeweils 14-18 Uhr
Ort: 
interessantes, naturbelassenes Habitat Nähe Münster
Leitung: 
Miriam Schulz
Kosten: 
160 Euro
Galerie-Slideshow: 

Landschaft lesen - Follow the River

 

The river is flowing, flowing and growing,
the river is flowing back to the sea.
Mother Earth is caring me, her child I will always be,
Mother Earth is caring me, back to the sea.

 

Die Landschaft lesen bedeutet, sich zu öffnen für die Qualität eines Ortes oder auch eines Landstriches.

Spurenlesen, Vogelsprache und andere Kernroutinen der Wildnispädagogik helfen uns dabei, einen tieferen Zugang zu unserem Land zu bekommen.

An diesem Tag kannst du uns, unseren Fluss (die Ems), die Wildnisschule und unseren Platz kennenlernen. Wir fließen gemeinsam durch die 8 Schilde (nach Jon Young), verbinden uns auf vielfältige Weise mit der Natur, miteinander und so auch mit uns selbst.

Wir erkunden gemeinsam die Emsauen rund ums Tipicamp. Unser Fokus liegt darauf in einen tiefen Kontakt mit den natürlichen Bewohnern dieses Landstriches zu kommen.

Abends wollen wir mit euch im Tipicamp auf dem Feuer kochen, die Geschichten des Tages erzählen und Lieder singen.

Dieser Tageskurs richtet sich an alle, die Lust haben, einen spannenden Draußentag am Fluss und im Tipicamp in einer kleinen Wildnisgemeinschaft zu verbringen.

Er ist zugleich aber auch ein Schnuppertag für alle, die sich für unsere Wildnispädagogik-Weiterbildung „Draußen Zuhause“ (Start: April 2018) interessieren.

Im Falle einer Anmeldung für die Weiterbildung rechnen wir 50 € der Tagesgebühr auf die Weiterbildungskosten an!

 

Datum: 
Dienstag, Oktober 3, 2017
10-20 Uhr
Ort: 
Emsauen/ Tipicamp
Leitung: 
Miriam Schulz und Felix v. Schoenebeck
Kosten: 
75 € (50 € davon werden bei einer Anmeldung für die Weiterbildung "Natur- und Wildnispädagogik" gutgeschrieben)
RSS - Seminare und Touren abonnieren