Alte Handwerkskünste - Flechten und Grünholz schnitzen - fällt aus!

Alte Handwerkskünste - Flechten und Grünholz schnitzen - fällt aus!

 

Selbstgemacht mit Herz und Hand ... altes Wissen und alte Fertigkeiten aus dem Schlaf des Vergessens wecken und wieder in die Anwendung bringen. In unseren komplexen Alltagsabläufen bleibt häufig nicht genug Zeit, um Dinge „selbst herzustellen“, die sich überall kaufen lassen. Und doch gibt es gleichzeitig ein immer größer werdendes Bedürfnis, sich auch über die Arbeit der eigenen Hände wieder mit der Natur und den vielen Schätzen, die sie hervorbringt, zu verbinden. Und manchmal entsteht plötzlich ein Gefühl der Wertschätzung für das, was unsere Großmütter und -Väter vielleicht noch gewusst haben….

 

Die Reihe "Alte Handwerkskünste" besteht aus 3 Terminen, die zusammen oder auch einzeln gebucht werden können:

26.10.19: In der spätherbstlichen Grünholzwerkstatt üben wir uns im Flechten und schnitzen  Dinge des alltäglichen Lebens mit außerordentlichem Charme. Ob der eigene Weidenkorb, der Kochlöffel oder die selbstgemachte Schale - dein Werkstück hat Geschichte.

23.11.19: Besonders schmackhaft wird es an dem Tag, an dem Christoph mit uns verschiedene Koch- und Backtechniken über dem Feuer ausprobieren wird.

25.01.20: Im Winter zeigt uns der Töpfer Wilko Techniken des Töpferns und Dekorierens von Gefäßen und gibt eine Einführung in das Brennen.

 

Datum: 
Samstag, Oktober 26, 2019
Ort: 
Tipicamp Hembergen
Zeit: 
jeweils von 11-18 Uhr
Leitung: 
Dominik Schlummer, Christoph Esch, Wilko Korntheuer
Kosten: 
75 € pro Termin (inklusive Materialkosten; Selbstverpflegung)